Mitmachen
Medienmitteilung

SVP nominiert Dr. Stefan Suter als Regierungsratskandidat

Der Parteivorstand hat den bekannten Basler Anwalt Dr. Stefan Suter einstimmig als SVP-Regierungsratskandidaten nominiert. Mit Stefan Suter präsentiert die SVP eine echt-bürgerliche Alternative. Er ist aufgrund seiner beruflichen Erfahrung und seinem Wirken bestens geeignet, den Kanton Basel-Stadt in den kommenden Jahren in den wichtigen Themenbereichen Wirtschaft, Bürokratieabbau und Rechtsstaat zu stärken.

Nachdem CVP, LDP und FDP der SVP mit vorgeschobenen Ausreden eine Zusammenarbeit verweigert haben, hat die SVP eine Auslegeordnung vorgenommen. Die SVP, als wählerstärkste bürgerliche Kraft, ist willens und fähig, Regierungsverantwortung zu übernehmen. Sie beweist nicht erst in der Corona-Krise, sondern auch bei früheren, für Basel-Stadt wichtigen Vorlagen (wie bspw. der kantonalen Steuervorlage SV17), dass sie konstruktiv Verantwortung übernehmen kann.

Dies war auch Basis für die Entscheidungsfindung innerhalb der SVP. Der Parteivorstand hat deshalb entschieden, den Mitgliedern den bekannten Basler Juristen Dr. Stefan Suter als Regierungsratskandidaten vorzuschlagen. Stefan Suter ist seit über 30 Jahren als Anwalt tätig und hat viele bedeutende Fälle übernommen. Dazu gehört u.a. die Vertretung der Pilotenverbände CCP (Crossair) und Swisspilots. Hinzuweisen ist auch auf das Mandat im Basler Geothermie-Prozess. Ferner hat Dr. Stefan Suter zahlreiche Menschen bei Rechtsproblemen unterschiedlicher Art beraten und vertreten.

Darüber hinaus engagiert sich Stefan Suter auch für soziale Projekte und hat so u.a. ein Hilfswerk für Arme in Madagaskar gegründet. Dieses baut in Madagaskar Krankenstationen, Schulen und Brunnen. Ferner werden Krankentransporte organisiert. Gegründet hat er ferner das Hilfswerk Afrika, welches in Zimbabwe, Uganda, Guinea und Nigeria verschiedene Projekte realisiert hat. Für sein humanitäres Wirken ist er vom Staatspräsidenten Madagaskars und vom Papst ausgezeichnet worden.

Mit Stefan Suter stellt die SVP einen weit über die Kantonsgrenzen hinaus bekannten Juristen für die Regierungsratswahlen auf, welcher sich neben seinem grossen beruflichen Engagement auch im sozialen und gesellschaftspolitischen Bereich engagiert. Die SVP ist überzeugt, dass Stefan Suter damit beste Voraussetzungen für ein Wirken in der baselstädtischen Exekutive mitbringt. Auf eine Kandidatur für das Regierungspräsidium wird verzichtet, da Stefan Suter und die SVP die Notwendigkeit dieses Amtes nicht sehen und es ablehnen, nur aus Publizitätsgründen für ein weitgehend bedeutungsloses Amt zu kandidieren. Die bisherigen inhaltsleeren Auslassungen der Bewerberinnen für dieses Amt stützen diese Entscheidung.

Dr. Stefan Suters Schwerpunkt im Wahlkampf ist die Wirtschaft, der Bürokratieabbau und Rechtsstaatlichkeit.

Mit einem Wähleranteil von knapp 15% steht der SVP ein Sitz in der Exekutive zu. Auf kommunaler Ebene nimmt sie bereits heute (Gemeinde Riehen und Bürgergemeinde Basel) exekutive Verantwortung wahr. Es wird einzig mit dem Einzug der SVP in die Regierung gelingen, die bürgerliche Mehrheit zurückzuerobern. Deshalb ist die Kandidatur der SVP ein klares Bekenntnis für einen Mehrheitswechsel in der Regierung. Die Mitglieder der SVP werden in den nächsten Tagen, angesichts der geltenden COVID-Regeln, mittels Briefwahl über die Kandidatur befinden können.

Schweizerische Volkspartei Basel-Stadt

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
SVP Basel-Stadt, 4000 Basel
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden