Mitmachen
Medienmitteilung

Selmoni-Wegzug: Rot-Grün sind Büezer egal!

Die SVP bedauert den heute in der Basler Zeitung angekündigten Wegzug der Firma Selmoni aus Basel nach Münchenstein ausserordentlich. Ausschliesslich aus ideologischen Gründen hat es der rotgrüne Regierungsrat nicht geschafft, dem traditionsreichen Unternehmen mit 600 Mitarbeitenden einen neuen Standort zu organisieren. Gescheitert ist es an der Parkplatzabbau-Politik des Kantons. Basel-Stadt wird für KMU’s immer uninteressanter, ganz offentlich sind diese Betriebe Rot-Grün egal. Die SVP fordert deshalb einen Masterplan zum Erhalt der KMU.

Der heute in der Basler Zeitung publik gemachte Wegzug des Elektrotechnik-Unternehmens Selmoni von Basel nach Münchenstein bedauert die SVP ausserordentlich. Damit verlässt ein traditionsreiches Basler KMU, seit Jahrzehnten ein guter Steuerzahler, mit seinen knapp 600 Mitarbeitenden den Kanton. Offensichtlich war der Kanton Basel-Stadt nicht in der Lage, gemeinsam mit Selmoni, eine neue Fläche für den Betrieb zu finden. Gescheitert ist dies aus rein ideologischen Gründen, da der Kanton offensichtlich nicht willens war, die für die Firma notwendigen Parkplätze (122 Firmenautos) zu bewilligen. Im vorliegenden Fall ist das besonders absurd, da Selmoni hauptsächlich eine Bio-Gas oder elektrisch betriebene Firmenflotte hat. 25 Parkplätze für 600 Mitarbeitende (!) wäre das Maximum gewesen.

Ganz offensichtlich sind der rotgrünen Regierungsmehrheit unsere kleinen und mittleren Unternehmen egal. Nur so lassen sich auch die Aussagen von Wirtschaftsdirektor Christoph Brutschin (SP) in der heutigen Basler Zeitung lesen. Der Regierungsrat kümmert sich viel lieber und ausschliesslich um die Life Sciences-Branche und vernachlässigt dabei die Bereiche, in welchen auch niederschwelligere Jobs für hier ansässige Bürgerinnen und Bürger angeboten werden. Lieber engagiert man sich für die sogenannten Fachkräfte aus dem Ausland. Der einfache Büezer und Angestellte Ü50, welche ohnehin schon grosse Schwierigkeiten auf dem Arbeitsmarkt haben, sind Rot Grün schon lange egal.

Diese Politik gilt es dringend aufzuhalten. Die SVP verlangt daher einen „Masterplan zum Erhalt der KMU in Basel-Stadt“ und wird hierzu einen entsprechenden Vorstoss einreichen. Es sind dringend Massnahmen einzuleiten, damit KMU’s weiterhin eine Möglichkeit erhalten, sich in unserem Kanton anzusiedeln resp. zu expandieren.

Schweizerische Volkspartei Basel-Stadt

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
SVP Basel-Stadt, 4000 Basel
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden