Mitmachen
Artikel

SVP unterstützt für die Regierungsratswahlen nur Patrick Hafner und ist enttäuscht über Handelskammer beider Basel

Pressemitteilung der SVP Basel-Stadt vom 18. August 2008

Die SVP Basel-Stadt empfiehlt ihren Mitgliedern, Sympathisanten und Wählern bei den Regierungsratswahlen nur Patrick Hafner zu wählen. Die SVP hat mit grosser Enttäuschung zur Kenntnis genommen, dass die Handelskammer beider Basel Patrick Hafner nicht unterstützt.

Die SVP Basel-Stadt hat beschlossen, ihren Mitgliedern, Sympathisanten und Wählern nahe zu legen, im ersten Wahlgang der Regierungsratswahlen vom 14. September nur den SVP-Kandidaten, Patrick Hafner, zu wählen. Patrick Hafner wird offiziell von keiner anderen Partei unterstützt und die SVP hat schon vor längerer Zeit klar gemacht, dass sie nur bereit ist, Kandidaten von Parteien zu unterstützten, die Patrick Hafner ebenfalls unterstützen.

Rein von der politischen Ausrichtung her hegt die SVP gewisse Sympathien für Carlo Conti und Hanspeter Gass, die zumindest ansatzweise bürgerliche Politik betreiben. Nicht wählbar für die SVP ist hingegen Christoph Eymann, dessen politisches Handeln fast ausschliesslich Ausfluss von linkem Gedankengut oder eigenem Profitdenken ist. Wenn schon ein linker Exponent unterstützt werden sollte, dann lieber Hanspeter Wessels, bei dem man wenigstens weiss, woran man ist.

Enttäuscht ist die SVP über die Handelskammer beider Basel (HKBB): Anlässlich von Gesprächen zwischen den Spitzen der bürgerlichen Parteien und den Wirtschaftsverbänden hatte die Spitze der HKBB mehrmals bekräftigt, Patrick Hafner bei den Regierungsratswahlen zu unterstützen. Die HKBB wirbt nun aber ausschliesslich für die Vertreter der drei traditionellen bürgerlichen Parteien. Wahrscheinlich ist der Grund darin zu suchen, dass die rein liberal dominierte Spitze der HKBB die SVP aufgrund ihrer Erfolge und dem gleichzeitigen Niedergang der LDP nicht leiden kann. Selbst die FDP-lastige Spitze des Gewerbeverbands hat es fertig gebracht, Patrick Hafner für die Regierungsratswahlen zu unterstützen. Die SVP ist enttäuscht über das rein parteipolitisch motivierte Handeln der HKBB und wird die Zusammenarbeit mit dieser LDP-Organisation auf das Nötigste beschränken.

Sollten Sie Fragen haben, steht Ihnen der Mediensprecher, Dr. Sebastian Frehner (079 620 71 04), gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüsse

Schweizerische Volkspartei Basel-Stadt

Gez. NR PD Dr. Jean Henri Dunant                                  Gez. GR Dr. Sebastian Frehner
Präsident                                                                           Vizepräsident

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#allgemein
weiterlesen
Kontakt
SVP Basel-Stadt, 4000 Basel
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden