Mitmachen
Artikel

SVP fordert Übernahme der Energiekosten für Sportanlagen und –stätten im Eigentum des Kantons

Die SVP fordert, dass die anfallenden Energiekosten für private Sportvereine oder Gesellschaften, welche Sportanlagen und –stätten nutzen, die dem Kanton gehören, durch denselbigen übernommen werden. Dadurch sollen diejenigen Organisationen entlastet werden, welche sich für die Sport- und Gesundheitsförderung und die Integration von Migranten einsetzen.

Für die SVP ist klar, dass private Sportvereine eine wichtige Funktion im Kanton Basel-Stadt einnehmen und erheblichen Anteil an der Integration von Migranten haben und zur Sport- und Gesundheitsförderung beitragen. Diese Organisationen werden aber vom Kanton noch immer stiefmütterlich behandelt und erhalten nicht immer die Wertschätzung, welche ihnen eigentlich zustehen sollte.

Trotz einem riesigen ehrenamtlichen Engagement vieler Helferinnen und Helfer ist es so, dass private Sportvereine grosse Mühe haben, sich finanziell über Wasser zu halten. Im Kanton Basel-Stadt werden viele Sportanlagen, die im Eigentum des Kantons stehen, teilweise oder massgeblich von privatrechtlich organisierten Sportvereinen genutzt. Die auf diesen Anlagen anfallenden Verbrauchskosten (Heizung, Wasser und Elektrizität) werden in aller Regel durch die IWB verursachergerecht den Benutzern der Anlagen in Rechnung gestellt.

Diese Kosten belasten die Sportvereine massiv und führen letztendlich dazu, dass Angebote abgebaut werden müssen. Für die SVP ist diese Situation stossend. Deshalb hat SVP-Grossrat Dr. Karl Schweizer, unterstützt von Grossrätinnen und Grossräten aller Fraktionen, einen Anzug eingereicht, welcher vorsieht, dass die anfallenden Energiekosten auf Sportanlagen des Kantons inskünftig vom Kanton übernommen werden.

Die SVP ist überzeugt, dass diese finanzielle Entlastung der Allgemeinheit zu Gute kommen wird und die Sportvereine weiterhin ihren wertvollen Beitrag zur Sport- und Gesundheitsförderung beitragen können.

Schweizerische Volkspartei Basel-Stadt

Für Rückfragen:
Nationalrat Dr. Sebastian Frehner, Parteipräsident: 079 620 71 04
Grossrat Dr. Karl Schweizer, Anzugssteller: 079 354 66 23

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#allgemein
weiterlesen
Kontakt
SVP Basel-Stadt, 4000 Basel
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden