Mitmachen
Artikel

FHNW-Präsidentin: Über 100’000 Franken Einkünfte für ein Nebenamt. Ist das normal?

Vor einigen Wochen wurde publik, dass die Präsidentin des Fachhochschulrats der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW für dieses Nebenamt jährlich 101’000 Franken erhält. Gemäss Recherchen von AZ Medien beinhaltet die Gesamtvergütung einerseits eine Honorarpauschale von 80’000 Franken und andererseits Sozialleistungen von 21’000 Franken. Im Vergleich zu anderen Fachhochschulen ist die Vergütung somit überdurchschnittlich. So erhält bspw. der Präsident der Luzerner FH ein Brutto-Honorar von lediglich 30’000 Franken, derjenige der Berner FH von gut 25’000 Franken.

SVP-Grossrat Joël Thüring will vom Regierungsrat wissen, inwiefern sich dieses hohe Einkommen für ein Nebenamt gegenüber dem Steuerzahler rechtfertigen lässt und wie hoch die Einkünfte anderer Mitglieder von vom Regierungsrat bestimmten Aufsichtsgremien sind.

Schriftliche Anfrage Joël Thüring

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
SVP Basel-Stadt, 4000 Basel
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden