Suchen
JSVP Basel-Stadt
Medienmitteilungen
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
18. April 2016: SVP verurteilt Anti-SVP-Bashing von Regierungspräsident Morin an der muba

Die SVP Basel-Stadt verurteilt das Anti-SVP-Bashing von Regierungspräsident Guy Morin anlässlich der muba-Eröffnung 2016 vom vergangenen Freitag. Regierungspräsident Morin missbrauchte offenbar die festliche muba-Eröffnung für...[mehr]


04. April 2016: Regierungsratswahlen 2016: Ein neues Team für Basel-Stadt

In der nächsten Legislaturperiode wird die Grundlage für die 2020er Jahre gelegt. Das neue bürgerliche Regierungsteam mit Conradin Cramer, Lukas Engelberger, Lorenz Nägelin und Baschi Dürr als K andidat für das...[mehr]


23. März 2016: Basel bei Gewaltdelikten auf Platz 1: Unhaltbarer Zustand für die SVP

Die Kriminalstatistik des Bundes belegt es eindeutig: Basel-Stadt ist bei Gewaltdelikten auf Platz 1 und bei den Straftaten auf Platz 2. Ungeachtet allfällig sinkender Zahlen ist dieser Zustand für die SVP weiterhin unhaltbar....[mehr]


18. März 2016: Bürgerliche weisen linken Rundumschlag zurück

MEDIENMITTEILUNG von CVP, FDP, LDP und SVP CVP, FDP, LDP und SVP nehmen zur Kenntnis, dass SP, Grüne und BastA! in ihrer heutigen Medienmitteilung einen Rundumschlag platzieren und eine gemeinsame Liste mit einer Zusammenlegung...[mehr]


04. März 2016: SVP verurteilt linkes Chaotentum an unbewilligter Demo

Erneut kam es bei einer unbewilligten Demo aus der radikallinken Ecke zu Scharmützeln mit der Kantonspolizei und zu chaotischen Szenen. Die SVP ist über die Gewaltbereitschaft linker Chaoten bestürzt, sie fordert ein Ende dieser...[mehr]


25. Februar 2016: SVP verurteilt Attacke auf das Parteisekretariat

Die SVP Basel-Stadt verurteilt die heute Nacht gegen das Parteisekretariat verübte Attacke, bei welcher mehrere Scheiben der Geschäftsliegenschaft beschädigt wurden und eine Wand versprayt wurde. Die SVP ruft politische Gegner...[mehr]


05. Februar 2016: SVP für ein starkes bürgerliches Ticket mit Augenmass

Die SVP nimmt mit Erstaunen zur Kenntnis, dass SP, Grüne und BastA! gemeinsam fünf der sieben Regierungsratssitze beanspruchen wollen. Eine derartige Verschiebung der Machtverhältnisse in der Regierung widerspricht den...[mehr]


Newsletter
 
Quick-Links